skip to Main Content

Wir haben eine komplexe, aber einfach zu handhabende Software entwickelt, die ein ganz neues Online-Publishing ermöglicht.

Die All-in-One-Lösung lässt sich auf verschiedene Business-Cases anwenden – vom großen Medienhaus über den freien Journalisten bis hin zu Lokal-Bloggern, Corporate-Blogs oder als Portal für die Mitarbeiterkommunikation.

Damit wollen wir...

  • ein unabhängiges und finanziell tragfähiges Businessmodell für jeden anbieten, der im Netz publizistisch tätig sein möchte.
  • qualitativ hochwertigen Content, der interessiert, ermöglichen – auch für Nischenthemen.
  • einen breiten Zugang zu den fortschrittlichsten Content- und Tracking-Technologien ermöglichen.

Unsere Strategie

Wir schaffen die Voraussetzungen für glaubwürdiges, unabhängiges und finanziell tragfähiges Content-Management im digitalen Zeitalter, indem wir

  • neue Technologien nutzen und teils selbst entwickeln.
  • Leser neu und dem Social-Media-Zeitalter entsprechend ernst nehmen und einbinden.
  • Teilprozesse der publizistischen Wertschöpfung laufend weiter optimieren, standardisieren und automatisieren.
  • Monetarisierung durch Produktinnovation und Micro-Targeting auf eine neue Ebene heben.
  • ein Netzwerk von Newsrooms über zahlreiche Regionen und Themen hinweg aufbauen.

Merkurist am Zeitstrahl

2013
  • Meik und Manuel gewinnen zwei Angel Investoren für eine erste Seedphase.
  • Meik und Manuel kündigen ihre Jobs.
2014
  • Gründung einer GmbH.
  • Frieder, Marc-Anton und Matthias stoßen zum Team dazu.
2015
  • Eine Beta-Phase startet.
  • Merkurist Mainz wird gelauncht.
  • Merkurist stellt Mitarbeiter Nummer 15 ein.
2016
  • Merkurist hat mehr als 5.000 registrierte Leser.
  • Merkurist Wiesbaden und Merkurist Frankfurt gehen an den Start.
2017
  • Der Wachstumsplan wird auf ein Partner-Lizenzmodell umgestellt.
  •  Die Verlagsgruppe Rhein-Main beteiligt sich mit 50% an den Merkurist-Newsrooms im Rhein-Main-Gebiet.
2018
  • Das lokale Newsroom-Netzwerk wächst: Merkurist Kaiserslautern, Ottweiler und Idar-Oberstein starten.
Back To Top