skip to Main Content
JETZT DEMO ANFORDERN >

Journalistische Leitlinien im Merkurist.de-Netzwerk

Merkurist erhebt für sich und die Newsrooms seines Merkurist.de-Partnernetzwerks einen journalistischen Qualitätsanspruch. Journalisten von Merkurist Newsrooms orientieren sich in ihrer Arbeit daher an den klar definierten Leitlinien und Standards des deutschen Pressekodex, sowie weiterer Merkurist-spezifischer Richtlinien. Nachstehend eine Kurzfassung.

I. Journalistische Sorgfaltspflicht

Die Journalisten von Merkurist Newsrooms wahren stets die journalistische Sorgfaltspflicht im Umgang mit Quellen. Ein Journalist von Merkurist stellt immer sicher, dass Interviews vom Gesprächspartner mündlich oder schriftlich autorisiert werden, es sei denn, es sind andere Absprachen dokumentiert.

II. Integrität

Die Journalisten von Merkurist sind sich ihrer Verantwortung und ihrer Pflichten bewusst. Die Suche nach der Wahrheit und der getreue Umgang mit den Fakten bilden das Herz der journalistischen Arbeit und ihres Selbstverständnisses als Journalisten.

Eine Journalistin oder ein Journalist von Merkurist sollte daher:

  • die Öffentlichkeit mit genauer und objektiver Information beliefern;
  • nie wissentlich Fakten unterdrücken oder verändern;
  • nie Informationen veröffentlichen, von denen sie/er weiß, dass diese unrichtig sind;
  • nie wissentlich die Öffentlichkeit in die Irre führen.

III. Verantwortung

Die Journalisten von Merkurist Newsrooms respektieren die Verantwortung der Medien gegenüber der Öffentlichkeit und tragen sie mit.

Eine Journalistin oder ein Journalist von Merkurist Newsrooms sollte daher:

  • keine Informationen veröffentlichen, ohne im Vorfeld die Auswirkung ihrer/seiner Beiträge, Artikel und Bilder auf die Öffentlichkeit und auf die von der Publikation betroffenen Personen in Betracht gezogen zu haben;
  • alle notwendigen Fakten oder Elemente eines Beitrags, die für die Information der Öffentlichkeit wichtig sind, veröffentlichen und darlegen;
  • es vermeiden, Informationen, Dokumente oder Bilder zu veröffentlichen, deren Herkunft unbekannt ist und deren Richtigkeit zuvor nicht von ihr/ihm überprüft werden konnte, es sei denn, es liege ein überwiegendes öffentliches Interesse vor und es werde klar angegeben, dass diese Informationen unbestätigt sind.

IV. Fairness

Die Journalisten von Merkurist Newsrooms haben den Anspruch, in ihren journalistischen Beiträgen fair zu sein, ohne die darin vorkommenden Personen unnötig anzugreifen oder abzuwerten und Ereignisse verzerrt darzustellen.

Eine Journalistin oder ein Journalist von Merkurist Newsrooms sollte daher:

  • einer Person oder Gruppe, über die ein kritischer Bericht geplant ist, Gelegenheit zur Stellungnahme geben, sofern kein überwiegendes öffentliches Interesse dies ausschließt;
  • Gegenbehauptungen zu ihren/seinen journalistischen Beiträgen entsprechend ihrer Bedeutung erwähnen oder veröffentlichen.

V. Unabhängigkeit

Die Journalisten von Merkurist sind stets bemüht, unabhängig von Personen, Unternehmen und Behörden zu bleiben. Sie haben das Recht, sich so zu verhalten, dass sie nicht gegen berufliche Regeln oder persönliche Wertvorstellungen verstoßen müssen.

Eine Journalistin oder ein Journalist von Merkurist Newsrooms sollte daher

  • keine persönlichen, politischen oder finanziellen Vorteile entgegennehmen, welche die Fähigkeit von Merkurist einschränken könnten, die Öffentlichkeit mit korrekten Informationen zu versorgen;
  • persönliche oder vorgefasste Meinungen in Bezug auf den Gegenstand eines journalistischen Beitrags oder eines anderen Dokuments kritisch hinterfragen.
  • ausschließlich Weisungen erteilen und befolgen, die die Unabhängigkeit der Redaktion wahren.

VI. Respekt vor Privatsphäre

Die Journalisten von Merkurist Newsrooms sollen stets die Privatsphäre Dritter gemäß den nationalen Gesetzen, dem internationalen Recht und der Rechtsprechung wahren.

Eine Journalistin oder ein Journalist von Merkurist Newsrooms sollte entsprechend:

  • nicht den Namen oder das Bild einer Person oder diese Person betreffende Informationen veröffentlichen, außer dieser Person kommt eine öffentliche Rolle zu und die Information steht in einem relevanten Zusammenhang mit der öffentlichen Rolle, oder wenn ein genügendes öffentliches Interesse besteht;
  • Informationen über bestimmte Angelegenheiten oder Personen nur auf legalem Wege einholen oder einzuholen versuchen und niemals durch Bestechung oder Zwang.

VII. Respekt vor geistigem Eigentum

Die Journalisten von Merkurist Newsrooms sollen stets Plagiate vermeiden und das geistige Eigentum anderer Personen respektieren.

Eine Journalistin oder ein Journalist von Merkurist Newsrooms soll dabei konkret

  • die Urheberrechte und die urheberrechtlichen Bedingungen in Vereinbarungen respektieren;
  • Auszüge aus einem Werk (z.B. Text, Audiobeitrag, Video) einer anderen Person nur mit eindeutigem Quellenvermerk verwenden, und wenn die Autorin oder der Autor der Veröffentlichung zugestimmt hat.

VIII. Kein Missbrauch aus privaten oder geschäftlichen Interessen

Die Journalisten von Merkurist Newsrooms sollen ihre Berichterstattung nicht dafür nutzen, um sich oder anderen Vorteile zu verschaffen.

Die Journalisten von Merkurist Newsrooms stimmen sich grundsätzlich mit ihren internen Vorgesetzten ab, falls durch Mitgliedschaft, Bekleidung eines Amtes oder durch ein Mandat in Vereinen, Parteien, Verbänden und sonstigen Institutionen, durch Beteiligung an Unternehmen, durch gestattete Nebentätigkeit oder durch eine Beziehung zu Personen oder Institutionen der Anschein erweckt werden könnte, dass dadurch die Neutralität ihrer Berichterstattung über diese Vereine, Parteien, Verbände, Unternehmen, Personen und sonstigen Institutionen beeinträchtigt würde.

IX. Einladungen und Geschenke

Die Journalisten von Merkurist Newsrooms tragen dafür Sorge, dass alle Kosten (Reisekosten, Bewirtungen etc.), die im Zusammenhang mit Recherchen entstehen, grundsätzlich durch die Redaktion übernommen werden. Ausnahmen sind intern zu genehmigen und in der Berichterstattung entsprechend kenntlich zu machen.

Back To Top