skip to Main Content
JETZT DEMO ANFORDERN >

Ein umfangreiches Produkt muss man manchmal mehr als einmal erklären. Dabei werden uns häufig sehr ähnliche Fragen gestellt. Hier in einer Übersicht unsere wichtigsten Fragen & Antworten.

Ist ein Newsroom für mich geeignet?

Für jeden, der professionell publizieren möchte und dabei auf ein großes Spektrum an Tools zur effizienten und intelligenten Erstellung und Vermarktung von Content zurückgreifen möchte, ist ein Newsroom geeignet. Zudem eignet sich ein Newsroom mit seinen Interaktions-Funktionen ideal für den Aufbau, die Stärkung und Bindung einer Community.

Wer kann einen Merkurist-Newsroom buchen?

Einen Newsroom kann grundsätzlich jeder buchen, der mit oder in einer Community besser und digital kommunizieren möchte. Die Nutzungsmöglichkeiten sind also nicht auf Nachrichtenberichterstattung begrenzt. Stattdessen können Newsrooms auch für Blogging zu bestimmten (Nischen-)Themen oder die Kommunikation in geschlossenen Nutzergruppen, z. B. innerhalb von Unternehmen, von Bildungseinrichtungen, von Verbandsstrukturen oder Wirtschaftsclustern eingesetzt werden.

Wer kann am Merkurist-Netzwerk teilnehmen?

Das Merkurist-Netzwerk ist ein Netzwerk für Lokaljournalismus im deutschsprachigen Raum. Jeder, der also Lust auf Lokaljournalismus hat, kann grundsätzlich einen Merkurist-Newsroom im Netzwerk betreiben. Als Netzwerkpartner kann man sich dabei einzelne Städte oder Dörfer reservieren. Aber auch eine Registrierung als „Schirmherr“ über größere Landkreise oder kreisfreie Städte, innerhalb derer es auch andere Newsrooms gibt, ist möglich.

Kann man mehrere Newsrooms buchen?

Aber sicher! Niemand ist auf den Betrieb von nur einem Newsroom begrenzt, sondern kann beliebig viele Newsrooms zu Special-Interest-Themen, als Mitarbeiterzeitung, Schülerplattform oder Brancheninformationsdienst aufbauen und betreiben – sofern sich noch niemand anderes das exklusive Recht auf den Newsroom in dem Themenbereich oder für die Organisation gesichert hat.

Unter welchem Brand läuft mein Newsroom?

Ein Newsroom muss unter einem eigenen Label betrieben werden, wenn man sich nicht einem partnerschaftlichen Netzwerk anschließt. Hierfür wird eine zusätzliche Gebühr fällig, um sich Marken- und Exklusivitätsrechte innerhalb des Netzwerks zu sichern. Erst wenn man sich dem lokaljournalistischen Merkurist-Netzwerk als Partner anschließt, darf auch die Marke Merkurist benutzt werden.

Kann man mit einem Newsroom Geld verdienen?

Genau das ist die Absicht! Das Merkurist-Modell für digitales Publishing möchte jedem die Möglichkeit bieten, hochwertigen Content zu veröffentlichen, mit dem man auch Geld verdienen kann. Durch den community-basierten Ansatz, die auf Effizienz und Wirksamkeit getrimmten Technologien des Content Managements und ein vielfältiges, innovatives Vermarktungsangebot für Anzeigekunden wird digitales Publishing finanzierbar. Ein umfangreiches Tracking von Lese- und Interaktionsverhalten und Targeting unterstützt den Betreiber des Newsrooms im gesamten Workflow.

Kann man im Merkurist-Netzwerk Geld verdienen?

Unbedingt! Newsrooms im Merkurist-Netzwerk genießen die Vorteile von gemeinsamen Qualitätsstandards und Richtlinien, durch die die Umsetzung des digitalen Konzepts von Merkurist am besten sichergestellt werden kann. Erfahrungen zeigen, dass das Potenzial der Newsroom-Module sowie Business- und Artificial Intelligence auch finanziell im Netzwerk besser ausgeschöpft wird.

Wie viel kostet mich ein Newsroom?

Die monatliche Gebühr für einen Newsroom richtet sich nach folgenden Faktoren:

  • ob der Newsroom an das Netzwerk angeschlossen werden soll oder nicht
  • mit welchem täglichen Traffic gerechnet wird
  • welche Umsatzbeteiligung an der Restplatzvermarktung gewünscht wird
  • ob eine Einbindung des Newsrooms auf einer eigenen Domain gewünscht ist

Wie viel kostet mich eine Mitgliedschaft im Merkurist-Netzwerk?

Für einen Merkurist-Newsroom im Netzwerk fallen zwei Arten von Gebühren an:

  • ein monatliche Software-Gebühr für den Newsroom von pauschal 50 € zzgl. MwSt.,
  • eine monatliche Netzwerkgebühr für die Exklusivitäts- und Markenrechte im Merkurist-Netzwerk, die sich an der Einwohnerzahl des Netzwerkgebiets orientiert.

Wie funktioniert die Restplatzvermarktung?

Als Newsroom stellt man seine nicht verkauften Werbeflächen (die Restflächen) einer Newsroom-übergreifenden Restflächenvermarktung zur Verfügung. Die Umsatzbeteiligung des Newsroom-Betreibers ist dabei abhängig vom gebuchten Newsroom-Paket und beträgt

  • 20–40 % im Newsroom ohne Netzwerkanbindung
  • 50 % im Newsroom mit Netzwerkanbindung

Wer kümmert sich um den technischen Betrieb des Newsrooms?

Merkurist kümmert sich vollständig um den technischen Betrieb und stellt eine Verfügbarkeit von über 99 % sicher. Alle technischen Betriebskosten in direkter Verbindung mit dem Newsroom, z. B. für Server und Datenbanken, werden durch Merkurist übernommen. Anders ausgedrückt: Besitzer eines Newsrooms müssen keine Kosten für den technischen Betrieb tragen, die über die monatliche Nutzungsgebühr hinausgehen.

Wird mein Newsroom weiterentwickelt?

Das Merkurist-Entwicklungs-Team kümmert sich um die fortlaufende technologische und konzeptionelle Weiterentwicklung des Newsrooms auf Basis neuester technologischer und Branchenentwicklungen.

Unter welchem Brand wird ein Newsroom im Netzwerk betrieben?

Im Merkurist-Netzwerk laufen alle Newsrooms grundsätzlich unter der Marke Merkurist. Dabei ist ein alleiniges Branding mit Merkurist, aber auch ein Co-Branding mit einer bestehenden Marke möglich.

Ihre Frage war nicht dabei?

Dann kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail oder vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit uns!

Back To Top