skip to Main Content
AKTION: JumpStart

Warst Du schon einmal beim Speed Dating? Innerhalb einer oder weniger Minuten geht es darum, bei dem Gegenüber einen möglichst positiven ersten Eindruck zu hinterlassen und herauszufinden, ob man „matcht“. Dabei werden in der Regel die grundlegenden Informationen ausgetauscht wie Name, Alter, Beruf oder Hobbies. Man möchte, dass sich der Dating-Partner ein erstes Bild machen kann und grob versteht, wem er da gegenübersitzt.

Da sich immer wieder Interessierte schwertun, das Merkurist-Konzept zu verstehen und es sich in der Praxis vorstellen zu können, besteht immer viel Erklärbedarf. Wir wollen Dich nun auf ein Speed Date mit Merkurist einladen. Bist Du bereit? Die Zeit läuft…

Illustration Themen

Am Anfang war ein Snip...

Wir denken community-orientiert. Bei Merkurist haben Leser die Möglichkeit Themen aufzuwerfen – in Form eines sogenannten Snips. Dieser Snip kann von den anderen Lesern der Community mit Klick auf den o-ha!-Button als „interessant“ gewertet werden. Erreicht der o-ha!-Score 100 % wird das Thema professionell aufgearbeitet.

Ein Blick in die Zukunft

Wir können wahrsagen. Auch die Redaktion selbst kann aktiv nach guten Themen suchen. Der lernende o-ha!-Algorithmus wird immer besser darin, Redakteuren eine Empfehlung darüber abzugeben, ob sich die Investition von journalistischen Ressourcen in ein Thema lohnt. Mit der Statistical Content Prognosis können erfolgreiche Themen sozusagen vorhergesagt werden. Eine Art Schlagwort-Maschine wertet aus, welche Themen bisher gut gelaufen sind und welche weniger. Ein Thermometer zeigt an, ob ein Thema Hot oder Cold ist.

Illustration Redaktion
Illustration Selfiestick

Die Leser machen mit

Wir werden tatkräftig unterstützt. Sobald es an die Recherche zum gefundenen Thema geht, können die Leser aktiv mithelfen. Über eine Upload-Funktionen können sie Kommentare, Fakten, Bilder, Videos oder GIFs hochladen. Dieses Material darf wiederum von der Redaktion zur Aufbereitung des Themas genutzt werden. Diese spart dadurch nicht nur Zeit und Geld. Gleichzeitig werden Leser immer wieder Teil von Artikeln.

Überall und zu jeder Zeit

Wir sind mobil. Autoren können mit Merkurist  und der dazugehörigen App immer und überall arbeiten (Mobile Reporting). Das mobile Dashboard mit einer responsiven Oberfläche lässt sich einfach und intuitiv bedienen. So können bereits während der Recherche (beispielsweise beim Interview) Artikel angelegt oder Materialen hochgeladen werden.

Illustration Fahrrad
Illustration Target

Umfangreiche Content- und Trackingtechnologien

Wir sind technologische Vorreiter. Der Merkurist-Newsroom ist auf Effizienz und Optimierung ausgelegt. Noch während des Schreibens bekommt der Autor von Skills wie der Statistical Content Optimization Vorschläge, wie er seine Inhalte noch besser gestalten kann. Die Erfolgsaussichten für einzelne Artikel lassen sich so schon beim Schreiben optimieren. Mit dem Multi-Armed-Bandit-Algorithmus können sogar A-B-Testings innerhalb der Artikel vorgenommen werden. So ermittelt der Algorithmus zum Beispiel, welche Überschriften oder Titelbilder eine höhere Klickrate erzielen und optimiert dahingehend das Ausspielen der Artikel.

Direktes Feedback

Wir lassen uns gern die Meinung sagen. Autoren erhalten im Merkurist-Newsroom umfangreiches Feedback. Die Oculus-Reading-Technologie zeigt auf Basis von Leserdaten, wo Schwachstellen in Artikeln sind. In einer umfangreichen Artikel-Statistik erhalten Autoren direktes Feedback und können anhand dessen ihre Kennzahlen verbessern. Ein virtueller Chefredakteur im Hintergrund kümmert sich darum, dass Artikel sowie Werbebanner zielgerichtet und interessenorientiert an die Leser ausgespielt werden (Personalisierung).

Illustration Chefredakteur
Illustration Rose

Digitale Vermarktungsprodukte

Wir machen News zu Geld. Um mit dem Newsroom gutes Geld verdienen zu können, müssen Werbekunden mit attraktiven Vermarktungsprodukten gelockt werden. Merkurist hat ein umfangreiches Portfolio geschaffen, mit dem jeder Werbetreibende ein maßgeschneidertes Paket geschnürt bekommt. Der bürokratische Aufwand wie die Erstellung des Kundenprofils oder die Rechnungsstellung werden dank Teilautomatisierungsprozessen minimal gehalten. Kunden werden über Werbestatistiken stets auf dem Laufenden gehalten, wie ihre Kampagnen anlaufen – für maximale Transparenz und Fairness.

Autoren fair bezahlen

Wir ermöglichen faire Honorare. So können Autoren mit einem fixen und einem variablen Honorar semi-automatisch über das Autoren-Dashboard leistungsgerecht bezahlt werden. Läuft ein Artikel besonders gut (was er in den Artikelstatistiken jederzeit einsehen kann), wird der Autor höher vergütet.

 

Noch Fragen?

Dann lass uns uns diese im persönlichen Gespräch diskutieren.

 

 

Illustrationen: Julian Nöldner

Sichere Dir jetzt Deinen Newsroom!

Für Deine Region | Für Deine Stadt | Für Dein Thema

Jetzt Newsroom buchen
Back To Top