skip to Main Content
JETZT DEMO ANFORDERN >

Ein digitales Geschäftsmodell für Journalismus

Als Merkurist 2014 gegründet wurde, war es nur ein untergeordnetes Ziel, den sich weiter konsolidierenden Lokalzeitungsmarkt in Deutschland aufzumischen. Viel wichtiger war von Anfang an eine größere Idee: finanziell tragfähiges und vor allem skalierbares Geschäftsmodell für digitalen Journalismus zu entwickeln.

Mehr als eine Zeitung

Das Merkurist Geschäftsmodell ist durch vier wesentliche Komponenten gekennzeichnet:

1. Modernste Technologie: Die smarten Merkurist Module mit einer selbst entwickelten Technologie zur Optimierung des journalistischen Wertschöpfungsprozesses bilden die Basis eines jeden Merkurist Produkts.

2. Community-based Journalism: Wir schaffen ein neues journalistisches Erlebnis für Leser, indem wir sie nicht mehr nur als reine Konsumenten sehen. Stattdessen betrachten wir sie als Ko-Kreatoren des publizistischen Wertschöpfungsprozesses und binden sie von Anfang an interaktiv mit ein.

3. Skalierbares Partner-Netzwerk: Wir setzen auf die Zusammenarbeit mit Merkurist Partnern als Motor für kontinuierliche Weiterentwicklung und Innovation. Wir wollen eine kritische Relevanz im globalen Medienmarkt erreichen sowie attraktive Netzwerkeffekte ermöglichen – sei es auf Content-, auf Marketing-, oder auf Advertising-Ebene. Mit dem partnerbasierten Ansatz ergänzen sich Merkurist, mit seinen digitalen Kernkompetenzen, und Partner, mit ihren fachlichen Kompetenzen in ihrem spezifischen Segment, effektiv.

4. Innovative digitale Vermarktungsprodukte: Wir arbeiten laufend an der Weiterentwicklung und Diversifizierung der Monetarisierungsprodukte von Merkurist Newsrooms. Damit wollen wir die Refinanzierung von digitalem Journalismus für unsere Partner langfristig absichern.

Was man auf den ersten Blick sieht...

Merkurist-Webseite
Merkurist Publishing Factory Technlogie Module was man nicht sieht Backend

...und was man nicht sieht.

Back To Top