skip to Main Content
Throwback: Unser Merkurist Hackathon Beim EBSpreneurship 2017

Am 15. und 16. September wurde in Oestrich-Winkel durchgehackt: Vier Teams fanden sich zum Merkurist Hackathon zusammen, der im Rahmen des EBSpreneurships 2017 stattfand. Dort konnten die 15 Teilnehmer zu den Themen Journalismus, Finanzen und Technologie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Vorgaben gab es wenige, es durfte also nach Herzenslust getüftelt und ausprobiert werden. Insgesamt wurden 3000 Euro Preisgeld für die besten Ideen vergeben.

Es gab zwei Disziplinen, in denen die Teilnehmer antreten konnten: Fin-Tech- und Media-Challenge. In der Disziplin Fin-Tech beschäftigten sich die Gruppen PayUp und Phönix mit Onlinebanking und Finanzmanagement. Für die Media-Challenge entwickelten Team MAIA und LIN einen Chatbot für Nachrichten auf Facebook sowie eine Kartenfunktion für Lokalnachrichten.

Wer eine Pause vom Hacken brauchte, hatte die Möglichkeit sich Vorträge auf dem EBSpreneuship anzuhören, beim Speed-Networking teilzunehmen oder sich die Messestände von Startups aus der Region anzuschauen.

Gewinnerteams Merkurist Hackathon EBSpreneurship

Team PayUp und LIN bei der Siegerehrung

Samstagnachmittag: Code Freeze. Danach sollten die Hackathon-Gruppen während eines vierminütigen Pitches vorstellen, was sie in der Zeit bereits geschafft haben.

Die Siegerehrung des Merkurist Hackathon fand im Forum der EBS statt, wo sich zahlreiche Besucher der Veranstaltung zusammengefunden hatten. Den ersten Platz teilten sich PayUp und LIN und auch die anderen beiden Gruppen durften sich über ein Preisgeld freuen. Manuel Conrad, CEO und Gründer von Merkurist, übergab die Urkunden und Preise. Er war stolz auf die Teilnehmer: „Das sind Leute, die haben Bock, die haben tolle Ideen.“ Auch Merkurist berichtete über das Event.

Der Hackathon und das EBSpreneurship Forum 2017 soll junge Menschen zum Gründen des eigenen Unternehmens motivieren und als Plattform zum Networken dienen.

Back To Top