skip to Main Content
Merkurist Gewinnt Hackathon Des Media Lab Bayern

Das ist JIMI – Er hilft dir ab heute bei der Recherche

Hacken, bis die Finger bluten: Vom 9. Bis 11. Juni war das Merkurist-Team in München auf dem Hackathon des Media Lab Bayern. Manuel Conrad, Meik Schwind, Teresa Conrad, Marc-Anton Flohr, Matthias Kohl und Anna Blazek verbrachten das Wochenende hinter PC und Laptop, um an einem Projekt zu arbeiten, das den Journalismus technologisch vorantreiben wird. Unter dem Projektnamen „Deep Space Intelligence“ hauten die Merkurist-Developer und Future-Enthusiasten in die Tasten – und ergatterten den ersten Platz der Challenge in der Kategorie Artificial Intelligence.

JIMI heißt der journalistische Assistent, den die Entwickler während dem Hackathon erfunden und programmiert haben. Dieser soll den Journalisten in seinem Arbeitsalltag unterstützen, sodass er wieder mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge hat. Die Künstliche Intelligenz hilft bei der Recherche und Aufbereitung von Artikeln, indem er Themenvorschläge liefert, die zur Erstellung des journalistischen Produktes nützlich sein könnten. Er erkennt anhand von User Profiling, welche Themen von welchen Zielgruppen bevorzugt gelesen werden und gibt dieses Wissen an den Journalisten weiter. Dieser kann wiederum seine Artikel an die bestimmte Zielgruppe anpassen.

 

News tindern – hot or not?

Um Interessengruppen und ein User Profiling zu ermöglichen, überlegte sich das Team Merkurist einen t3n-Artikel-Tinder. User sollen nach dem Wisch-Prinzip Lesepräferenzen angeben. Ein Thema interessiert – Wisch nach rechts. Ein Thema interessiert nicht – Wisch nach links. Die Ergebnisse bzw. umfangreichen Datensätze wurden im Anschluss verwendet, um herauszufinden, welche Usergruppen sich für welche Themen besonders interessieren.

Zahlreiche Mateflaschen, Nerven und schlaflose Stunden später – am Sonntagmittag des Wochenendes – präsentierte das Team Merkurist seine Ergebnisse vor der dreiköpfigen Jury. Am Nachmittag dann die freudige Nachricht: Merkurist gewinnt den Hackathon in ihrer Disziplin. Gesponsert wurde die Artificial Intelligence Challenge des Hackathons #FutureLab von AX Semantics und t3n.

Back To Top